Ewood Brothers

Die "graumelierten Gentlemen" aus Öhringen 

   Gewohnt gekonnt, dabei unaufdringlich unterhalten die in der Region wohlbekannten "graumelierten Gentlemen" aus Öhringen und dem Heilbronner Raum das Publikum mit heißem Jazz von Swing bis Samba und ein paar ausgewählten Dixieland-Nummern, für die der begleiterisch wie solistisch versierte Gitarrist Hans Pollmächer manchmal sogar extra sein altes Banjo mitbringt.

 

Bandleader Ewald Schumacher sorgt mit seinem historischen Höfner-E-Bass Baujahr 1960 für das stabile musikalische Grundgerüst, von dem aus Rick von Bracken abwechselnd mit Tenor- und Sopran-Saxofon zu seinen swingenden Licks und rasanten Läufen abheben kann.

 

Schlagzeuger Gerd Göpfarths grooviger Drive verrät seine jahrzehntelange Erfahrung, außerdem brilliert er nicht nur mit atemberaubenden Solos, etwa zu Ellingtons "Caravan", sondern auch als Sänger, von Sinatras "Fly Me To The Moon" bis hin zu "Rock around the clock" von Bill Haley and the Comets, ein musikalischer Hochgenuss, der in die Herzen und Beine geht.

 

Als gelegentliche Gastmusiker fungieren u.a. Trompeter Klaus Gaa, Saxophonist Joachim Keck, Posaunist Benno Reinhard.

 

   Dass sie noch lange nicht genug vom Bühnenleben haben, beweisen ihre CDs Jazz Brunch Vol. 1, Jazz Brunch Vol. 2, Jazz Tannenbaum Vol.1, Jazz Tannenbaum Vol. 2 (auch als Doppel-CD im Dez. 2011 Bestseller bei Bertelsmann Club), Jazz Gesangbuch, Jazz Gotteslob, Jazz Volkslied Vol. 1 (feat. voc.), Jazz Volkslied Vol. 2 (instrumental), Jazz Fazz (Jazz Kabaret) sowie in Vorbereitung Jazz Belcanto (feat. Domenico) und Original & Fälschung - Highlights im kreativen Schaffenszyklus der Ewood-Brothers, die weit über die Grenzen des Landes einen guten Ruf haben

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©Hochzeitssängerin Kirstin Käfer